Print-Tektonik

[ratings] Was haben Autos und Druckmaschinen gemeinsam? Ich neige sonst nicht zu solchen Vergleichen; aber im Bereich „Print“ ist es offenbar höchste Zeit, das zu tun. Hintergrund: Gestern hat pdfxready.ch seinen aktuellen „Leitfaden“ in der Version 2 revidiert bereitgestellt – und dabei den bisher enthaltenen Vorschlagsweg, wie RGB-Daten zur Produktion genutzt werden können, entfernt. Offenbar […]

Druck von allen Seiten

[ratings] Drei Perspektiven auf den Printprozess – und warum das Endergebnis allzu oft unglücklich macht. Alle atmen auf, das Timing wurde doch noch in letzter Minute eingehalten, und das Ergebnis auf dem Bildschirm begeistert Kunde wie Agentur gleichermaßen. „Jetzt nur noch in den Druck damit und fertig ist das Printprachtexemplar.“ Doch das bittere Ende kommt […]

Gesucht – gefunden!

[ratings]  So sieht die kundenorientierte Druckdienstleistung der Zukunft aus. Und zwar heute! Bis gestern habe ich noch befürchtet, dass ich einem naiven Traumbild nachhetze, wenn ich mich immer wieder nach einem Druckunternehmen sehne, das sich in seinem Selbstverständnis von der Technik löst und möglichst umfassend die Sicht des Kunden einnimmt – und dann passende Produkte […]

Heidelberg erwacht aus dem Dornröschenschlaf

[ratings] Leider bin ich nur zufällig darüber gestolpert – eine deutlich wahrnehmbare offizielle Information von Heidelberg wäre wünschenswert gewesen: In verschiedenen Tweets von US-Anwendern wurde vergangene Woche auf eine Pressemitteilung von Pageflex in den USA gelinkt, die endlich einmal ein so gewaltiges Potential birgt, dass die Heidelberger sich vielleicht doch noch am eigenen Schopf aus […]

Social Media? Brauche ich das?

Wer sollte diesen Artikel lesen? Jeder Leiter eines Druck- oder sonstigen Unternehmens, der das Gefühl hat, dass „da draußen“ eine Veränderungswelle durch die Kundenwelt schwappt – und zunehmend das Gefühl entwickelt, dass da etwas vorbeischwappt, in den Hals schwappt … nach unten zieht.

Was es so spannend macht …

Losgelöst vom "Tagesgeschäft" möchte ich mich in diesem Beitrag einmal von Alltagsproblemen lösen und herausarbeiten, warum ich eigentlich in dieser Branche unterwegs bin.