Gesucht – gefunden!

[ratings] 

So sieht die kundenorientierte Druckdienstleistung der Zukunft aus.
Und zwar heute!

Bis gestern habe ich noch befürchtet, dass ich einem naiven Traumbild nachhetze, wenn ich mich immer wieder nach einem Druckunternehmen sehne, das sich in seinem Selbstverständnis von der Technik löst und möglichst umfassend die Sicht des Kunden einnimmt – und dann passende Produkte konzipiert und anbietet.

Doch jetzt habe ich ein, habe ich das Unternehmen gefunden: in Form von The Media House – eines stark kundenorientierten Digitaldruck-Dienstleisters, gegründet vor 20 Jahren von Jörg Scheffler.

The Media House „kann“ Technik in ganz beträchtlichem Maße; und berät seine Kunden eng und frühzeitig im Konzeptionsprozess. Was sie dort alles können, wird Herr Scheffler sicherlich gerne vorstellen. Aber ich kann es sehr griffig machen, denn mich hat eine dort produzierte Mailingverpackung in besonderem Maße beeindruckt:

Diese Verpackung besteht aus einem hochwertigen, farbigen Karton der auf der hauseigenen Indigo mit Deckweiß und einem Farbsatz bedruckt und anschließend gelasert wurde. Die dadurch entstehende Verpackung weist eine außerordentliche mechanische Präzision auf, die wiederum besonders filigrane Verbindungselemente ermöglicht. Das ist ein Produkt, dem auch ein ungeschulter Empfänger seine außergewöhnliche Qualität ansieht. Und wenn man dann noch weiß, dass The Media House diese Packung auch noch personalisiert lasern kann …

Für meinen visuellen Spieltrieb hat Herr Scheffler kurz den Laser angeschmissen:

Erfolg durch Haltung:

The Media House trägt seine technische Kompetenz dankenswerterweise nicht in klassisch-anstrengender Weise vor sich her – sondern präsentiert sich, mehr als authentisch, als kompetenter Ansprechpartner für Marketer, die personalisierte Druckprodukte benötigen. Dort ist man präsent – und nicht im brodelnden Reklame-Haifischbecken der zerfetzten Preise. Man kombiniert virtuos Know-how aus den Bereichen Datenbanken, Web, Schnittstellen, 3D, Highend-Digitaldruck, Verpackung. Mit nur einem Ziel: dem Kunden ein möglichst responsestarkes Kommunikationmedium an die Hand zu geben. Über Kommunikationskanäle hinweg. So muss es sein!

Hier findet eine Positionierung statt. Hier wird immer aktiv an kundenorientierten Lösungen gearbeitet. Hier werde „Maschinenfüller“ vermieden, welche die eigene Innovationsfähigkeit einschläfern. Dafür zolle ich Herrn Scheffler meinen höchsten Respekt: mit dieser Haltung, Marketingsicht und Innovationsbereitschaft kann ein Druckunternehmen auch im dritten Jahrtausend noch erfolgreich goldene Äcker pflügen.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.